Märkte

Zuversicht gewinnt an US-Börsen Überhand

Times Square in New York

Times Square in New York

Das unerwartet starke Plus der US-Wirtschaft im dritten Quartal hat die Wall Street beflügelt und Bedenken wegen der Wirtschaftserholung verdrängt. Auch vom Arbeitsmarkt kamen Signale, die den Markt zuversichtlich stimmten.

Die Zahl der Amerikaner, die Arbeitslosenhilfe beantragten, ist in der vergangenen Woche zurückgegangen. Zusätzlich sorgten gute Quartalsberichte von Firmen wie Colgate und Procter & Gamble für Kauflaune am Markt. Für die von der Wirtschaftskrise gebeutelten Konsumgüterhersteller zeichnet sich ein Ende der Talfahrt ab.

Der Dow-Jones-Index schloss mit einem Plus von 2,1 Prozent auf 9962 Zähler und verzeichnete den grössten Tagesanstieg seit dem 23. Juli. Im Handelsverlauf pendelte der Leitindex zwischen 9759 und 9969 Stellen. Die US-Technologiebörse Nasdaq gewann 1,8 Prozent auf 2097 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 2,3 Prozent auf 1066 Zähler zu.

Die US-Wirtschaft wuchs im dritten Quartal mit einer Jahresrate von 3,5 Prozent und damit erstmals seit einem Jahr. Analysten hatten mit einem schwächeren Anstieg gerechnet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1