Zuvor war es wegen des vollständigen Unterbruchs zu Zugsausfällen und Verspätungen gekommen, wie der Verkehrsinformationsdienst Railinfo mitteilte. Die Züge zwischen Brig und Romanshorn, Interlaken Ost und Basel sowie Brig und Basel wurden umgeleitet und hielten in Bern nicht an, dafür in Ostermundigen. Von dort mussten sich Reisende nach Bern in die städtischen Busse setzen.

Der Intercity vom Flughafen Genf nach St. Gallen fiel zwischen Bern und Zürich aus genau wie jener nach Luzern zwischen Bern und Zofingen. Daneben fielen mehrere Interregio-Züge und S-Bahnverbindungen aus oder hielten an anderen Haltestellen.