Zoofäscht

Zürcher Zoofäscht spendet 850'000 Franken für neues Yak-Gehege

Neues Gehege für Hauskamele im Zürcher Zoo (Archiv)

Neues Gehege für Hauskamele im Zürcher Zoo (Archiv)

Das diesjährige Zürcher Zoofäscht hat 850'000 Franken für ein neues Yak-Gehege im Zoo Zürich gesammelt. Die Anlage mit einem Jurtendorf, in dem auch übernachtet werden kann, soll im Frühjahr 2015 eröffnet werden.

An der 14. Ausgabe des alle zwei Jahre stattfindenden Zoofäschts nahmen am Samstagabend rund 1000 Gäste teil, wie die Organisatoren mitteilten. Einer der Höhepunkte der Spendengala in Zürich war die Checkübergabe an Zoodirektor Alex Rübel für die neue Mongolei-Anlage.

Sie entsteht beim ehemaligen Elefantengehege. Die neue Heimat für Yaks und Kamele wird eine 5500 Quadratmeter grosse Erlebnisanlage sein. Zu ihr gehört auch ein Jurtendorf, welches die erste Übernachtungsmöglichkeit im Zoo Zürich bieten wird. Das Gehege sei eine Nachbildung der Seidenstrasse, hiess es weiter.

Meistgesehen

Artboard 1