Vom Publikum ausgewählt wurde die im Juni 2018 publizierte Karikatur in der Ausstellung "Gezeichnet 2018" im Berner Museum für Kommunikation. Im Rennen waren über 200 Arbeiten von 48 Schweizer Pressezeichnerinnen und -zeichnern, wie das Museum am Montag mitteilte.

Auf den zweiten Platz wählten die Besucherinnen und Besucher den Beitrag "Bleibender Wechsel bei der SVP" des Karikaturisten Carlos Schneider. Erschienen war er in der April-Ausgabe des "Nebelspalter". Dritter wurde Gérald Herrmann für eine Zeichnung zum WEF im Davos in der "Tribune de Genève".