Das waren fast eine Million mehr als im Jahr 2014 (6,3 Millionen Stück). Hinzu kamen ausserdem 608'028 Kilogramm Gewürzketchup, wie eine Sprecherin der Deutschen Presseagentur auf Anfrage sagte.

Mit dem Anstieg des Wurst-Absatzes konnte die Auto-Kernmarke mit dem VW-Logo auch diesmal nicht mithalten. Im Gegenteil: Der Absatz der Hausmarke sank 2015 von 6,12 Millionen auf 5,82 Millionen Autos.

Die Currywürste werden bei VW in Eigenregie hergestellt. Zu kaufen gibt es sie nicht nur in den eigenen Kantinen und im Werksverkauf, sondern auch über den Einzelhandel. Auf den Verpackungen steht der Hinweis "Volkswagen Originalteil".