Weltweit wurde 2008 weniger Wein getrunken

Weinbranche spürt die Krise

Weinbranche spürt die Krise

Vergangenes Jahr ist weltweit etwas weniger Wein getrunken worden als 2007: Der Konsum ging um zwei Millionen auf rund 243 Mio. Hektoliter zurück, wie die Internationale Weinorganisation OIV in Paris mitteilte.

Dies sei zum einen auf die Wirtschaftskrise, zum anderen aber auch auf die Rodungspraxis in europäischen Weingebieten zurückzuführen, sagte OIV-Leiter Federico Castelucci.

Durch das Roden in Weinländern wie Frankreich, Italien, Spanien und Deutschland schrumpfte die Anbaufläche zusammen um 33 000 Hektar, weltweit ergab sich ein Minus von 28 000 Hektar, wie es in der Jahresstatistik hiess.

Obwohl die Weinlese in Europa und - wegen des Wetters - vor allem in Frankreich im vergangenen Jahr eher schwach gewesen sei, sei die Produktion weltweit um eine Million Hektoliter leicht gestiegen. Laut OIV erreichte sie knapp 270 Mio. Hektoliter.

Meistgesehen

Artboard 1