Demnach fehlen am deutschen Arbeitsmarkt derzeit rund 440'000 Fachkräfte. "Falls deutsche Unternehmen diesen Fachkräftebedarf decken könnten, würde die Wirtschaftsleistung in Deutschland um bis zu 0,9 Prozent oder rund 30 Milliarden Euro höher ausfallen", heisst es in der Studie.

Die Engpässe bei Fachkräften seien ein wichtiger Grund für niedrige Unternehmensinvestitionen und überlastete Kapazitäten, zitierte das Blatt zudem aus der Studie.