Wirtschaft

Valora verschiebt Generalversammlung wegen Corona-Virus

Die Valora-Gruppe betreibt unter anderem die K-Kiosk Verkaufsstellen.

Die Valora-Gruppe betreibt unter anderem die K-Kiosk Verkaufsstellen.

Der Verwaltungsrat der Valora-AG verschiebt die Generalversammlung  des Unternehmens, die am 24. März hätte stattfinden sollen.

(agl) Da Aktionärinnen und Aktionäre aktuell nur durch einen unabhängigen Stimmrechtsvertreter oder in elektronischer Form an der Generalversammlung teilnehmen könnten, will Valora diese verschieben, teilte die Kiosk-Gruppe am Donnerstag mit. «Der Verwaltungsrat hat die feste Absicht, eine Generalversammlung abzuhalten, an der Aktionärinnen und Aktionäre persönlich teilnehmen können», heisst es weiter. Der Ersatztermin werde zu gegebenem Zeitpunkt kommuniziert.

Zur aktuellen Situation schreibt Valora, man dürfe einen Grossteil der Kiosks und Food-Service-Verkaufsstellen zwar weiter betreiben, spüre aber einen zunehmenden Einfluss auf die Kundenfrequenz.

Meistgesehen

Artboard 1