Konsumgüter

Valora reorganisiert Logistik - Erneuter Stellenabbau

Kioskbetreiberin Valora streicht Jobs

Kioskbetreiberin Valora streicht Jobs

Im Rahmen der Reorganisation der Logistik und deren Verlegung von Muttenz BL nach Egerkingen SO baut der Konsumgüterkonzern Valora 15 Stellen ab. Für die Betroffenen wurde zusammen mit der Gewerkschaft Syna ein Sozialplan ausgearbeitet.

Wie die Gewerkschaft Syna mitteilte, sind insgesamt 19 Mitarbeitende - 15 Vollzeitstellen - vom Abbau betroffen. Der in längeren Verhandlungen ausgearbeitete umfassende Sozialplan sei bis Ende 2010 gültig, teilte Syna mit. Valora richte unter anderem ein professionnelles Stellenvermittlungsbüro ein.

Die Transformation der Logistik sei weiterhin auf Kurs und werde wie vorgesehen Ende 2009 abgeschlossen, heisst es in einem Communiqué von Valora. Neben dem Wechsel des Standortes wurde auch ein neues Betriebssystem eingeführt. Ferner sei der Test zur Optimierung der Presselogistik bereits erfolgreich abgeschlossen worden.

Valora hatte im Herbst 2008 das Strategieprogramm "Valora 4 Success" zur Stärkung des Wachstums und für mehr Profitabilität lanciert. Geplant ist eine Senkung der Kosten um 30 Mio. Franken bis Ende 2011.

Ende Januar hatte Valora beim Umbau der Presse- und Buchgrosshandelsfirma Melisa im Tessin bereits 22 Stellen abgebaut.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1