Die Multimedia Gassmann AG hat ihre Anteile von 16.28 Prozent der bisherigen Aktionärin Lagerhäuser Centralschweiz AG übertragen, und der Anteil der Oltner Tagblatt AG von 21.90 Prozent ist an die AZ Zeitungen AG übergegangen. Dies wegen der Fusion der beiden Unternehmen im letzten Jahr.

Diese Eigentumsänderung würde keine Änderung gesetzlicher oder konzessionsrelevanter Vorgaben für die Veranstalter des Radioprogramms nach sich ziehen, wird in einer Mitteilung der Radio 32 AG vom Donnerstag betont. «Die allgemeinen Konzessionsvoraussetzungen sowie die Erfüllung des Leistungsauftrags nach der Konzession sind weiterhin gewährleistet.»

Radio 32 biete weiterhin «Gewähr für ein professionelles, gezielt regional ausgerichtetes Vollprogramm». Es gebe zudem keine Änderungen bei der Anzahl der Vollzeitstellen im Programm, der Technik, Administration sowie Werbeakquisition. Ebenso bleibe die Besetzung der Geschäftsführung unverändert.

Der wirtschaftliche Übergang der Konzession der Radio 32 AG wird durch das UVEK genehmigt. (mgt)