Die grössere Konkurrentin Standard & Poor's (S&P) legte bereits vor zwei Jahren Klagen der US-Regierung und mehrerer Bundesstaaten durch die Zahlung einer Strafe von rund 1,4 Milliarden Dollar bei. Die Regierung hatte S&P vorgeworfen, riskante Wertpapiere vor Ausbruch der Finanzkrise lange mit zu guten Bonitätsnoten versehen habe, weil sie selbst davon profitierte.