Es ist ein Werbespot, der den Kampf ansagt: Ein Werbespot mit dem Slogan «Wir werden nicht ruhen». Ein Werbespot, der die UBS mit Chef Oswald Grübel wieder in das gute Licht rücken sollte. Diese Kampagne fand 2010 statt.

Oswald Grübel in diesem Werbe-Video: «Ich habe mich oft gefragt: Warum? Warum ich? Warum aus dem Ruhestand zurückkehren? Und dann wurde mir klar: Ja, ich muss es tun. Ich würde es den Menschen, die für diese Bank arbeiten. Ich würde es der Bank, die mal mein härtester Konkurrent war – und ich schulde es mir», sagt Grübel in dem Branding-Video.

Und UBS-Chef Grübel spricht weiter über seine Übernahme der Geschäftsführung: «Ich wusste, dass das alles nicht einfach wird und dass viel verändert werden muss. Aber wenn ich auf das letzte jahr zurückblicke (2009, Anm. der Red.), kann ich feststellen, dass wir doch schon sehr viel erweist haben. Und das hat mir das vertrauen gegeben, das Ziel höher zu setzen.

Ich wollte schon immer für eine Bank arbeiten, die alles verkörpert, was eine Bank sein muss. Ich wollte schon immer für DIE Bank arbeiten. Jetzt haben wir die Chance, DIE Bank zu werden. Die Chance kommt nur einmal, es wird nicht einfach, aber wir werden nicht ruhen.»

Ein Schelm, wer bei solchen Worten Böses denkt. Geruht hat die UBS heute und in den letzten Tagen zweifellos nicht – im Gegenteil: Sie sorgte einmal mehr weltweit für negative Schlagzeilen, die dem Image der Schweizer Grossbank enorm schaden werden.

UBS-Mitarbeiter witzeln: «Ich war's nicht!»

Derweil haben sich heute UBS-Mitarbeiter die Zeit genommen, T-Shirts zu kreieren. Darauf ist das UBS-Logo zu sehen mit den Worten: «It wasn't me» - «Ich war's nicht!».

Ausserdem gehen unter UBS-Mitarbeitern bereits erste Witz-Mails über ihren Arbeitgeber umher, wie etwa die folgenden beiden:

-  Warum werden neu Investmentbanker statt Ratten für Versuche eingesetzt? Manche Sachen machen Ratten einfach nicht.

-  Frage an UBS-Investmentbanker: «Soll ich vorsichtshalber mein Bankkonto leeren? Antwort: Brauchen Sie nicht, das erledigen wir für sie.» (sha)