Die CO2-Emissionen gingen zwischen 2002 und 2012 um fast einen Viertel auf 151 Gramm pro Kilometer zurück. Dies teilte der Touring Club Schweiz (TCS) am Freitag aufgrund einer Auswertung der Schweizer Automobilimporteure mit.

Diese haben auch den Durchschnittsverbrauch der 24 meistverkauften Automarken, den so genannten Flottenverbrauch, ermittelt. Die tiefsten Werte weisen Toyota mit 5,44 Litern, Citroën mit 5,57 Litern und Fiat mit 5,59 Litern aus.

Wegen der zahlreichen Allradmodelle weist Subaru mit 7,00 Litern den höchsten Flottenverbrauch auf. Sportwagenmarken wie Maserati oder Porsche haben zwar viel höhere Werte, gehören jedoch nicht zu den meistverkauften Marken der Schweiz.

Die Auswertung der Autoimporteure ist nicht zu verwechseln mit der Auto-Umweltliste des VCS. Diese weist jedes Jahr die umweltfreundlichsten Automodelle aus.