Aktien defensiver Werte wie der Pharmabranche standen auf den Verkaufslisten. Händlern zufolge wuchs am Markt die Hoffnung, dass das Schlimmste für die Weltwirtschaft überstanden sein könnte.

Dazu hätten auch die überraschend starken Quartalszahlen der US-Grossbank Wells Fargo aus der vergangenen Woche beigetragen. Im Zuge dessen konnten vor allem japanische Bankenwerte zulegen. So gewannen die Titel der Grossbank Mitsubishi UFJ Financial Group 2,7 Prozent.