Luftverkehr

Swiss erweitert Angebot bei der Luftfracht – bereits 4000 Tonnen Güter transportiert

Die Swiss wird in Zukunft mehr Frachtflüge durchführen.

Die Swiss wird in Zukunft mehr Frachtflüge durchführen.

Seit Ende März hat die Fluggesellschaft Swiss mehr als 200 reine Frachtflüge durchgeführt und dabei über 4000 Tonnen an Waren zwischen Asien und der Schweiz transportiert. Nun erweitert sie ihr Angebot.

(rwa) Dank neuer interkontinentaler Destinationen im Streckennetz kann die Luftfrachtabteilung der Swiss regelmässige Flüge nach Hongkong, New York, Johannesburg und Mumbai anbieten. Das gab die Fluggesellschaft am Freitag bekannt. Bis Ende Juni werden voraussichtlich 160 weitere Frachtflüge durchgeführt.

Nach Angaben der Swiss laufen auch die Vorbereitungsaufgaben für den Umbau der Boeing-Maschinen 777-300ER, um das Frachtvolumen zu erhöhen.

Meistgesehen

Artboard 1