Auftraggeber ist der Energiekonzern Electricité de France (EDF), wie aus einer Mitteilung von Sulzer vom Freitag hervorgeht. Der finanzielle Wert des Auftrags belaufe sich auf rund 30 Millionen Schweizer Franken, sagte ein Sulzer-Sprecher der Nachrichtenagentur sda. Das entspricht in etwa einem Hundertstel des Jahresumsatzes von Sulzer von rund 3 Milliarden Franken. Die Pumpen werden am Sulzer-Standort im französischen Ort Buchelay hergestellt.