Stromausfall

Stundenlanger Stromausfall taucht Kuba in Dunkelheit

Die Bevölkerung Havannas behilft sich mit Kerzen während des Stromausfalls

Die Bevölkerung Havannas behilft sich mit Kerzen während des Stromausfalls

Ein Stromausfall hat in weiten Teilen Kubas stundenlang die Lichter ausgehen lassen. Betroffen war vor allem die Westhälfte der sozialistischen Karibikinsel inklusive der Hauptstadt Havanna mit ihren 2,2 Millionen Einwohnern.

Der Blackout ereignete sich am Sonntagabend gegen 20.00 Uhr Ortszeit und traf etwa acht Provinzen, wie Augenzeugen und Blogger berichteten. Die staatlichen Medien berichteten erst Stunden später davon. Es habe eine Störung in einer Hochspannungsleitung im Zentrum der Insel gegeben, hiess es dann.

Nach rund vier Stunden kam die Elektrizität allmählich zurück. Angesichts der maroden Infrastruktur sind Stromausfälle auf Kuba keine Seltenheit. Einen so weitreichenden hatte es aber schon seit Jahren nicht mehr gegeben.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1