In Folge der negativen Vorgabe der Wall Street schloss Tokios Börsenbarometer für 225 führende Werte mit einem deutlichen Minus von 1,53 Prozent beim Stand von 9978,64 Punkten. Damit beendete der Nikkei-Index den Handel erstmals seit mehr als zwei Monaten wieder unter 10'000 Punkten. Der breit gefasste TOPIX gab ebenfalls klar 1,51 Prozent auf 896,12 Punkte ab.

Auf dem Devisenmarkt tendierte der Dollar zum Mittag etwas fester bei 89,83-85 Yen nach 89,74-77 Yen am späten Vortag. Der Euro notierte fester bei 1,4636-37 Dollar nach 1,4604-07 Dollar am Vortag. Auch zum Yen lag er fester bei 131,48-51 Yen nach 131,08-12 Yen.