Eisenbahnromantik

Stärkste Schmalspur-Dampf-Zahnradlokomotive schnauft über die Furka

Die neu revidierte und stärkste Schmalspur-Dampf-Zahnradlokomotive Europas rattert über die Steffenbachbrücke.

Die neu revidierte und stärkste Schmalspur-Dampf-Zahnradlokomotive Europas rattert über die Steffenbachbrücke.

Die Dampfbahn Furka-Bergstrecke (DFB) hat am Samstag ihre Saison eröffnet. Für noch mehr Nostalgie sorgt die erstmals zum Einsatz kommende und neu revidierte stärkste Schmalspur-Dampf-Zahnradlokomotive Europas.

Die Lok heisst HG 4/4 Nr. 704 und war 1923 von der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur (SLM) nach Indochina, dem heutigen Vietnam, geliefert worden.

Sie war 1990 eine der vier Lokomotiven, welche Spezialisten der Dampfbahn Furka-Bergstrecke in der Aktion "Back to Switzerland" vom zentralvietnamesischen Hochland in die Schweiz geholt hatten, schreibt die DFB in einer Medienmitteilung zur Saisoneröffnung vom Samstag.

Die Maschine wurde von 2006 bis 2018 von Fachleuten der DFB-Dampflokwerkstatt in Chur und danach in Uzwil SG während rund 52'000 Stunden in eine neuwertig revidierte Lok verwandelt.

Mit dem Einsatz der neuen Lok stehen der DFB erstmals fünf betriebsfähige Dampfloks zur Verfügung. Nächstes Jahr werde eine davon, die HG 3/4 1, vorerst nicht mehr im Einsatz stehen, heisst es weiter. Sie wird einer Hauptrevision unterzogen.

Laut DFB-Geschäftsleiter Urs Züllig sind die Reservationen kurz vor Saisonbeginn gut angelaufen. Bei den Einzelreisenden konnte gegenüber dem vergangenen Jahr ein Plus verzeichnet werden, die Zahl der Gruppenbuchungen bewege sich auf dem Vorjahresstand.

Für 2019 seien zudem so viele Charterzüge gebucht worden, dass einzelne Interessenten auf das folgende Jahr vertröstet werden mussten, heisst es weiter.

Noch immer türmen sich entlang eines Teils der Furka-Bergstrecke meterhohe Schneemauern. An sonnigen Abschnitten blühen bereits die ersten Bergblumen und bald auch die Alpenrosen. Die DFB verspricht drum zum Saisonbeginn "ein besonderes Spektakel."

Meistgesehen

Artboard 1