Die Wiler Zeitung AG ist zu 100 Prozent eine Tochter der Druckerei Flawil AG. Die Übernahme der beiden Zeitungstitel erfolgt aus einem Tauschgeschäft: Die Druckerei Flawil AG gibt die Verlagsrechte ab und erhält dafür Aktien der von der NZZ-Gruppe kontrollierten St. Galler Tagblatt AG, wie es im Communiqué heisst. Über den Übernahmepreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Für die St. Galler Tagblatt AG sei das Geschäft wichtig, wird Unternehmensleiter Daniel Ehrat im "St. Galler Tagblatt" vom Mittwoch zitiert. Es könnten Synergien genutzt und die Regionalausgaben in der Region Wil optimiert werden.

Die "Wiler Zeitung" erscheint heute mit 13'500 Exemplaren als eine von sieben "Tagblatt"-Regionalausgaben.