Games
Sonys neue Playstation 4 setzt auf Facebook und Streaming

Sony hat gestern die neue Spielkonsole Playstation 4 offiziell angekündigt - aber nicht gezeigt. Dabei geht es für den japanischen Elektronikkonzern ums Überleben. Die neue Konsole will vor allem bei Facebook-Nutzern und Streaming-Fans punkten.

Raffael Schuppisser
Drucken
Designer Mark Cern präsentiert die neue Kommandozentrale.

Designer Mark Cern präsentiert die neue Kommandozentrale.

Keystone

Wird die Playstation 4 für Sony zum Debakel? Diese Frage drängt sich nach der gestrigen Pressekonferenz des japanischen Elektronikkonzerns auf. Über 1000 Journalisten hat Sony ins Manhattan-Center nach New York eingeladen. Die Playstation 4 bekam jedoch niemand zu sehen; die neue Spielkonsole wurde bloss offiziell angekündigt, nicht aber gezeigt. Präsentiert wurden erst der Controller und Videos einiger Spieletitel.

Auch wenn es noch fast ein Jahr geht, bis die Konsole rechtzeitig fürs Weihnachtsgeschäft 2013 auf den Markt kommen soll, so blieb gestern doch zu viel unklar. Wie wird die Konsole aussehen? Wie teuer wird sie sein? Wird sie noch dieses Jahr weltweit lanciert oder erst in den USA? Wird damit Gaming in der neuen Ultra-HD-Auflösung (4K) möglich sein? All diese Fragen liess Sony unbeantwortet.

Spielszenen auf Facebook teilen

Sehr vorteilhaft hat sich Sony gestern nicht präsentiert. Dabei geht es für den Konzern um viel - womöglich sogar ums Überleben. Im letzten Geschäftsjahr hat Sony einen Verlust von fast fünf Milliarden Euro gemacht. Es war das vierte Verlustjahr in Folge. Ausser der Playstation 4 ist kein Produkt in Sicht, das den angeschlagenen Konzern wieder auf Kurs bringen könnte.

Und von diesem Produkt wurde gestern erst der Controller gezeigt. Dieser sieht ähnlich aus, wie jener der Playstation 3, hat aber ein Touchpad auf der Vorderseite zwischen den beiden Analogsticks integriert. Ein weiteres Element ist der «Share»-Butten. Damit lassen sich auf einfache Weise Spielszenen aufnehmen und in sozialen Netzwerken wie Facebook als Videosequenzen teilen. Die Idee dahinter ist grandios: Bessere Werbung als Hunderttausende von Spieler, die mit geteilten Game-Szenen auf die aktuellen Spiele-Hits hinweisen, gibt es kaum.

Streaming ist überall

Eine andere spannende Funktion macht es möglich, dass Freunde über einen Online-Stream dem Spieler zusehen und ihm Tipps geben können. Es soll so sogar möglich sein, direkt helfend in das Geschehen einzugreifen. Realisiert wird diese Funktion über den Streaming-Dienst Gaikai, den Sony letztes Jahr gekauft hat. Damit lassen sich auch ältere Playstation-Titel über das Intern streamen und so auf der eigenen Konsole spielen ohne, dass man die Software besitzt. Ebenso können Playstation-4-Games zuerst über das Playstation-Network angespielt werden, bevor man sie kauft.

Teils atemberaubende Grafik

Die ersten dieser sich noch in Entwicklung befindenden Spiele wurden bereits gezeigt. So etwa der vielversprechende Titel «Watch Dogs» von Ubisoft, bei dem es um ein totalitäres Überwachungsszenario im Zeitalter von Facebook und Google geht. Auf die Playstation 4 soll auch der PC-Hit «Diablo 3» von Blizzard kommen. Gleichzeitig soll das Spiel aber auch für die Playstation 3 erscheinen. Beste Werbung für die neue Konsole ist diese Doppelführung sicher nicht.

Die Grafik der gezeigten Spiele ist teils atemberaubend. Vom Ego-Shooter «Killzone» wurde eine Sequenz gezeigt, in der der Spieler mit einem Sprung von einem Hochhaus eine an einem Helikopter angebrachte Leine gerade noch erreicht und dann daran hangelnd und ballernde über die ganze Grossstadt gezogen wird. Grandiose Action! Die Grafik sieht besser aus als auf der Playstation 3, keine Frage. Nur: So gross wie von der Playstation 2 zur Playstation 3 ist der Sprung nicht.

Zum Schluss hier noch die bekannten technischen Spezifikationen der Playstation 4:

Main Processor Single-chip custom processor
CPU : x86-64 AMD "Jaguar", 8 cores
GPU : 1.84 TFLOPS, AMD next-generation RadeonTM based graphics engine
Memory GDDR5 8GB
Hard Disk Drive Built-in
Optical Drive
(read only) BD 6xCAV
DVD 8xCAV
I/O Super-Speed USB (USB 3.0) 、AUX
Communication Ethernet (10BASE-T, 100BASE-TX, 1000BASE-T)
IEEE 802.11 b/g/n
Bluetooth® 2.1 (EDR)
AV output HDMI
Analog-AV out
Digital Output (optical)

Aktuelle Nachrichten