Was hat Constantin mit der Lausanner Polizei zu schaffen? Fakt ist: Der Präsident der FC Sion parkierte vor kurzem sein Auto direkt gegenüber dem Lausanner Polizeigebäude an der Ecke rue Saint-Martin und rue César-Roux. Und wurde dabei von Googles Street View erwischt, wie die Westschweizer Zeitung «Le Matin» nun zeigt.

Google hat Constantin zwar abgepixelt, auch die Autonummer des Wallisers ist abgedeckt. Dennoch bleibt der Sion-Präsident einwandfrei erkennbar (siehe Bild). Constantin stellt klar, dass er keinen Termin bei der Polizei hatte, sondern eher bei einem Anwalt.

Constantin will deswegen aber nicht gegen Google vorgehen. «Das ist mir egal», sagt er. Klar ist damit aber auch, dass Googles Abdeckungen nicht über alle Zweifel erhaben sind.