Vor der leicht umwölkten Bergkulisse von Eiger, Mönch und Jungfrau liessen es auch die Schweizer Rocker von Krokus krachen. Den Festivalauftakt bestritt die Band Major B aus dem nahen Interlaken.

Das Open Air im Berner Oberländer Frühlingsschnee fand dieses Jahr zum 18. Mal statt. Dafür wurden rund 200 Tonnen Material mit der Wengeneralpbahn auf die Kleine Scheidegg befördert. Das Budget betrug 1,4 Millionen Franken.

Nach den Konzerten Konnten die Besucher auf der mit Schnee von Ostern bedeckten Piste nach Grindelwald schwingen. Mit den aktuellen Besucherzahlen kann das Snowpenair nicht mehr an frühere Jahre anknüpfen. Anders als in den Vorjahren war der Anlass heuer nur eintägig.