Die Schweizerische Post erhielt dabei in allen bewerteten Bereichen die maximale Punktzahl von 100. An zweiter Stelle folgt die Niederlande, gefolgt von Japan, wie das Unternehmen in einer Mitteilung vom Mittwoch schreibt.

In die Top 10 schafften es auch die Nachbarländer Deutschland (Rang 4), Frankreich (Rang 5) und Österreich (Rang 10). Italien rangiert auf Platz 28.

Die Studie des Weltpostvereines untersuchte die Zuverlässigkeit, Reichweite, Relevanz und Innovationsfähigkeit der Dienstleistungen.