Zwischen März und April stiegen die Stellenangebote gemäss dem Schweizer Job-Index des Personalvermittlers Michael-Page insgesamt um 2,1 Prozent an, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahm die Anzahl freier Stellen um 30,9 Prozent zu.

Im April waren in allen Regionen mehr Stellen als im März ausgeschrieben. Die Deutschschweiz habe mit 2,1 Prozent jedoch einen höheren Zuwachs verzeichnet als die Westschweiz (+ 1,5 Prozent), heisst es in der Medienmitteilung.

Den grössten Zuwachs gegenüber dem Vorjahr verzeichneten die Stellenangebote für Sozialversicherungsexperten (+ 37,6 Prozent), gefolgt von jenen für Ingenieure (+ 32,8 Prozent)..

Man beobachte in den technischen und operativen Bereiche sowie im Risikomanagement einen steten Zuwachs, lässt sich Michael-Page-Direktor Nicola Mikkelsen in der Mitteilung zitieren.