Marken

Schweizer stehen auf Schweizer Marken

Schweizer Unternehmen prägen die helvetische Markenlandschaft: Am beliebtesten ist im Matterhorn-Land der Grossverteiler Migros.ST/swiss-image

Schweizer Unternehmen prägen die helvetische Markenlandschaft: Am beliebtesten ist im Matterhorn-Land der Grossverteiler Migros.ST/swiss-image

Die Schweiz hat gewählt: Die beliebtest Marke hierzulande ist Migros. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Werbeagentur Y&R Group Switzerland, die am Mittwoch veröffentlicht wurde.

Auch andere bekannte Schweizer Marken wie Toblerone, Rega oder Rivella schafften es unter die Top Ten. Ausländische Marken wie Google, Ikea oder Wikipedia sind dagegen in der Minderzahl.

«Schweizer Konsumenten und Konsumentinnen haben eine gewisse Heimmarktneigung, das heisst, sie vertrauen den Produkten von inländischen Herstellern mehr als denjenigen von ausländischen Produzenten», sagt Janine Rupf, strategische Planerin bei Y&R Group Switzerland.

Anders als andere Markenerhebungen wird für die Bestimmung des Beliebtheitsgrades nicht der monetäre Wert von Marken aufgrund von Finanzkennzahlen berechnet. «Wir haben vergangenen Januar und Februar 1500 Personen über die Wahrnehmung von 1100 Marken befragt», so Rupf. Das Resultat spiegle mehr die emotionale Bindung zwischen Konsumenten und den Marken.

«Die Migros macht vieles richtig, indem sie die sozialen, ethischen und umweltbewussten Erwartungen der Verbraucher erfüllt», sagt Rupf. Allgemein brachte die diesjährige Umfrage zum Ausdruck, dass Konsumenten in der Schweiz idealistische Werte höher gewichten als materialistische oder standesorientierte Massstäbe. In der letzten Untersuchung von 2011 sei das anders gewesen.

Eine erstaunlich hohe Dynamik in der Beliebtheitsskala der Schweizer Konsumenten zeigten IT-Marken. Brands wie etwa Doodle.ch, Skype, Search.ch oder Zattoo haben in der Markenstärke hierzulande stark zugelegt. «Eine solche Dynamik haben wir schon lange nicht mehr gesehen», sagt die Markenexpertin. Damit komme auch zum Ausdruck, dass die Verbreitung von Smartphones und Tablet-Computern in den vergangenen zwei Jahren stark zugenommen habe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1