Post

Schweizer Post hat Zahl ihrer Briefkästen um 5000 reduziert

Poststellen sind immer weniger gut erreichbar.

Poststellen sind immer weniger gut erreichbar.

Die Schweizer Post hat am 31. Dezember 2010 ihr Projekt «Brief-Einwurf 2010» abgeschlossen. Während vier Jahren verringerte die Post die Anzahl Briefkästen um 5000 Stück.

Die Schweizer Post hat am 31. Dezember 2010 ihr Projekt «Brief-Einwurf 2010» offiziell abgeschlossen. Während vier Jahren montierte die Post in der ganzen Schweiz alle rund 20'500 alten Briefkästen ab und stellte an ihrer Stelle rund 15'500 neue auf. Unter dem Strich hat die Post damit die Zahl der öffentlichen Briefkästen um 5000 reduziert, wie eine Sprecherin gegenüber der «NZZ am Sonntag» sagte.

Statt wie früher dreizehn gibt es neu nur noch zwei verschiedene Briefkasten-Modelle. Die Überprüfung und der Ersatz der Schweizer Post-Briefkästen hat laut «NZZ am Sonntag» 23 Millionen Franken gekostet.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1