Konsum

Schweizer Detailhandel mit klarem Umsatzanstieg im Oktober

Sonnenbrillen des Detailhändlers Globus in Zürich

Sonnenbrillen des Detailhändlers Globus in Zürich

Der Schweizer Detailhandel hat im Oktober trotz steigender Arbeitslosigkeit gute Geschäfte gemacht. Der Umsatz kletterte gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,1 Prozent. Teuerungsbereinigt betrug die Zunahme sogar 3,1 Prozent.

Der Detailhandel ohne Treibstoffe verzeichnete ein Umsatzwachstum um 3,4 Prozent, real betrug der Einnahmenanstieg 4,2 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte.

Der Umsatz mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren wuchs nominal um 3,8 Prozent und real um 6,1 Prozent. Im Nicht-Nahrungsmittelsektor fiel das Wachstum mit 3 Prozent (real +3,6%) etwas schwächer aus. Gegenüber September stiegen die saisonbereinigten Detailhandelsumsätze um 0,7 Prozent, real um 1,3 Prozent.

Das BFS hat, bedingt durch neue nationale und internationale Anforderungen, die Statistik der Detailhandelsumsätze revidiert. Wieder eingeführt wurde der Detailhandel mit Treibstoffen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1