Arbeitsmarkt

Schweizer Arbeitslosigkeit sinkt im Mai auf 3,0 Prozent

Derzeit wenig beansprucht: Regionale Arbeitsvermittlungszentren

Derzeit wenig beansprucht: Regionale Arbeitsvermittlungszentren

Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz ist im Mai weiter zurückgegangen. Die Arbeitslosenquote lag bei 3,0 Prozent, nach 3,1 Prozent im April.

Der Rückgang war allerdings auch saisonal bedingt. Saisonbereinigt nahm die Quote von 3,1 auf 3,2 Prozent zu, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) am Montag mitteilte.

Auch im Vergleich mit dem Vorjahr ist ein Anstieg zu beobachten: Im Mai 2012 hatte die Arbeitslosenquote noch 2,7 Prozent betragen.

Insgesamt waren Ende des vergangenen Monats 131'290 Personen arbeitslos gemeldet, das sind 4561 weniger als im April, aber 12'430 mehr als vor Jahresfrist.

Ausserordentlich stark ging die Jugendarbeitslosigkeit zurück. Die Arbeitslosenquote unter den 15- bis 24-Jährigen sank von 3,2 auf 2,9 Prozent und lag damit tiefer als die Quote für alle Altersklassen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1