Konsum

Schnäppchen-Jagd mit Hindernissen: «Black Friday»-Ansturm legt Schweizer Online-Shops lahm

Unter dem Ansturm der Schnäppchen-Jäger brachen die Internetseiten von Online-Shops zusammen. So auch von Interdiscount.

Unter dem Ansturm der Schnäppchen-Jäger brachen die Internetseiten von Online-Shops zusammen. So auch von Interdiscount.

Mehrere führende Online-Shops in der Schweiz sind unter dem Ansturm der «Black Friday»-Shopper zusammengebrochen. Betroffen sind unter anderem die Seiten von Manor, Interdiscount, Microspot und Melectronics.

Tweet: Black Friday

Der Freitag nach Thanksgiving ist traditionellerweise der Beginn der Weihnachtsverkauf-Saison. Der Brauch des «Black Friday» stammt aus den USA, wo die Shops jeweils mit Sonderangeboten und frühen Öffnungszeiten tausende Kunden anlocken.

Tweet: Black Friday2

Der Shopping-Freitag hat in den letzten Jahren auch hierzulande an Bedeutung gewonnen. Mit dem Ansturm in diesem Jahr waren die Server der Online-Händler offenbar überfordert. Zudem dürften die Werbekampagnen in den Medien ihren Teil dazu beigetragen haben, dass der Ansturm noch grösser ist. Wer etwas Geduld hat, kommt aber immer mal wieder auf die Seiten und kann dort seine Schnäppchen kaufen. (gin)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1