Melden sich aber genügend Kandidierende an, sollen die Lehrgänge wieder aufgenommen werden, wie Sprecherin Rahel Meile einen Bericht der "NZZ am Sonntag" bestätigte.

Eine erste Ausbildungsklasse von Lokomotivführerinnen und -führern schloss den Lehrgang in einem 60-Prozent-Pensum im April 2013 ab. Die Ausbildung dauerte 18 Monate, wie Meile weiter mitteilte. 12 Auszubildende nahmen daran teil.

Beim Zugbegleitpersonal, den früheren Kondukteuren, läuft die Teilzeit-Ausbildung weiter. Dort sind genügend Anwärterinnen und Anwärter vorhanden. Der erste Lehrgang startete im August 2013.

Mit ihrem Teilzeit-Angebot will die SBB unter anderem Quereinsteiger oder Wiedereinsteigerinnen ansprechen.