Pharmabranche

Roche-Chef Schwan soll zugleich Verwaltungsrat des Konzerns werden

Roche-CEO Severin Schwan soll auch in den Verwaltungsrat

Roche-CEO Severin Schwan soll auch in den Verwaltungsrat

Der Roche-Chef Severin Schwan soll in den Verwaltungsrat des Pharmakonzerns einrücken. Dies teilte Roche am Freitagabend nach Börsenschluss mit. Der 45-jährige Schwan behält zugleich die operative Führung als CEO.

Er nimmt jedoch kein umstrittenes Doppelmandat ein, da er einfaches Mitglied des Verwaltungsrat werden soll und nicht Präsident.  «Im momentan herausfordernden Geschäftsumfeld ist es sinnvoll, dass sich CEO und Verwaltungsrat in einem noch direkterem Austausch befinden», sagte Roche-Sprecher Alexander Klauser der «Nordwestschweiz».

Der Verwaltungsrat gilt als strategisches Gremium im Gegensatz zur mit dem Tagesgeschäft betrauten operativen Führung.

Die Generalversammlung, die den Verwaltungsrat wählen muss, tagt am 5. März 2013 in Basel.

Zwei bisherige Verwaltungsratsmitglieder treten aus Altersgründen nicht mehr an: Bruno Gehrig (66) und Lodewijk de Vink (67). Da nur Schwan als neues Mitglied nachrücken soll, verkleinert sich der Verwaltungsrat um einen Sitz.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1