Unternehmen

Ricola erhöht Umsatz vor allem dank Zunahme im Export

Das wohl bekannteste Ricola-Produkt: Kräuterzucker

Das wohl bekannteste Ricola-Produkt: Kräuterzucker

Die Bonbon- und Kräutertee-Herstellerin Ricola, deren Produkte weltweit in mehr als 50 Ländern angeboten werden, ist weiter gewachsen: Trotz einem «widrigen Währungsumfeld» konnte das Familienunternehmen 2013 seinen Umsatz um 5,3 Prozent auf 313,2 Mio. Fr. steigern.

Wirtschaftlich sei das vergangene Jahr noch immer vom starken Franken geprägt gewesen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Laufen BL am Dienstag mit, beurteilt das vergangene Jahr jedoch als "positiv". Gewinnzahlen gibt Ricola nicht bekannt.

Rund 90 Prozent des Umsatzes erzielt Ricola im Ausland. Die Produktion erfolgt indes ausschliesslich in der Schweiz. Der Ausbau der Internationalität als strategischer Hauptpfeiler zahle sich zunehmend aus, hält das Unternehmen fest, dessen Produkte nun auch in China erhältlich sind. Als nächstes will Ricola Südamerika erobern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1