Insgesamt hat das Parlament 151 Sitze. Der Abstimmung war eine zwölfstündige Debatte vorausgegangen. Die Opposition wirft der Regierung aus Konservativen und Liberalen Versäumnisse bei der Rettung des Nahrungsmittelkonzerns Agrokor vor.

Sie bemängeln etwa, dass bei einem Überbrückungskredit bestimmte Gläubiger bevorzugt worden seien. Agrokor ist das grösste Privatunternehmen Kroatiens und der wichtigste Arbeitgeber auf dem Balkan. Die Firma hatte sich mit einer raschen Expansion übernommen und war überschuldet.