Börsenwert-Rangliste

Petrochina mit weltweit grösstem Börsenwert

An der Börse hat Nestlé von allen Schweizer Firmen am meisten Wert

An der Börse hat Nestlé von allen Schweizer Firmen am meisten Wert

Der chinesische Ölriese Petrochina ist das Unternehmen mit dem weltweit grössten Börsenwert. Der Konzern führt mit einer Kapitalisierung von 347,4 Mrd. Dollar die Rangliste des Anleger-Magazins «Stocks» für das Börsenjahr 2009 an.

Das Schweizer Unternehmen mit dem grössten Börsenwert ist wie im Vorjahr der Nahrungsmittelkonzern Nestlé, der laut der Erhebung mit 174,5 Mrd. Dollar auf Rang 17 liegt. Die Waadtländer verloren damit einen Rang.

Die Basler Pharmakonzerne Novartis und Roche rutschten in der Rangliste etwas ab und tauschten die Plätze. Roche liegt mit einem Börsenwert von 144,3 Mrd. Dollar neu auf Platz 30 (Vorjahr: 21), Novartis mit 142,3 Mrd. Dollar auf Rang 32 (20).

Die Grossbank UBS konnte sich nach dem Absturz auf Rang 122 im Vorjahr wieder etwas vorarbeiten und liegt mit 56,5 Mrd. Dollar Börsenwert auf Platz 108. Sie wurde aber von der Konkurrentin Credit Suisse überflügelt: Diese liegt nun mit 59,8 Mrd. Dollar auf Rang 97, nachdem sie ein Jahr zuvor mit einem gut halb so hohen Börsenwert noch Platz 177 belegt hatte.

Petrochina verwies im zu Ende gehenden Jahr den US-Ölkonzern ExxonMobil, der auf eine Kapitalisierung von 324,9 Mrd. Dollar kam, wieder auf den zweiten Rang. ExxonMobil war 2008 mit 407 Mrd. Dollar Börsenwert an der Spitze gelegen; das Unternehmen hatte damals Petrochina als Nummer eins verdrängt.

Auf dem dritten Rang liegt mit einer Kapitalisierung von 267,3 Mrd. Dollar der US-Softwaregigant Microsoft, der im Vorjahr noch Rang 8 belegt hatte. Auf dem vierten Platz ist die Industrial & Commercial Bank of China (258,4 Mrd. Dollar/Vorjahr Rang 4) zu finden.

An fünfter Stelle liegt der US-Detailhandelsriese Wal-Mart (203,2 Mrd. Dollar/3), gefolgt vom brasilianischen Ölkonzern Petrobras (202,4/38), der britischen Grossbank HSBC (200,6/179) der China Construction Bank (195,1/159) und dem australischen Bergbaukonzern BHP (193,3/24). In die Top Ten geschafft hat es schliesslich auch der US-Internet-Riese Google (189,7/37).

Meistgesehen

Artboard 1