Pestalozzi

«Pestalozzi-Haus» verkauft

Das «Pestalozzi-Haus» in Dietikon ist an einen skandinavischen Immobilienfonds verkauft worden. Damit will die Firma Pestalozzi Handlungsspielraum für künftige Akquisitionen schaffen.

Nicolas Kucera

Die in den Bereichen Stahltechnik, Haustechnik, Spenglerei und Dachdeckerei tätige Firma Pestalozzi + Co AG hat ihr Bürogebäude an der Riedstrasse 1 in Dietikon verkauft. Beim Käufer handelt es sich um die Helvetica Property Investors AG, eine Firma im Bereich der Anlageberatung. Diese hat den Kauf für den norwegischen Immobilienfonds Swiss Real Estate Danmark ApS getätigt.

Swiss Real Estate ist ein Immobilienfonds, der ausschliesslich in Immobilien in der Schweiz investiert. Der Schwerpunkt liegt auf den Wirtschaftsräumen Zürich, Basel, Bern, Genf und Lausanne. Die Lage der Pestalozzi-Liegenschaft im Nordwesten des Silbern-Areals wird aufgrund der guten Erschlossenheit sowie der Nähe zu grossen Einkaufsgebieten als sehr attraktiv bewertet. Zum Preis wollten die beiden Parteien keine Angaben machen.

Teil einer längerfristigen Strategie

Der Verkauf ist Bestandteil einer seit längerem verfolgten Strategie der Firma Pestalozzi. Dabei werden Liegenschaften, die als nicht betriebsnotwendig erachtet werden, verkauft. Als betriebsnotwendig gelten laut Urs Jenny, bei Pestalozzi für Immobilien zuständig, nur jene Liegenschaften, deren Räumlichkeiten zu mindestens 50 Prozent von der Firma selber verwendet werden. Dies ist bei der Liegenschaft an der Riedstrasse 1 schon seit längerem nicht mehr der Fall.

Allerdings will Pestalozzi die Büroräume im «Pestalozzi-Haus» in näherer Zukunft behalten. Zu diesem Zweck hat man mit dem Käufer einen Mietvertrag für die kommenden 15 Jahre vereinbart.

Durch die freiwerdenden finanziellen Mittel vergrössert sich der Spielraum der Firma Pestalozzi für Akquisitionen. Denkbar ist dabei sowohl eine Ausdehnung in neue Geschäftsfelder wie auch die Übernahme von Firmen, die im gleichen Bereich wie die Pestalozzi AG tätig sind, wie Urs Jenny erklärt.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1