Die Erlöse legten um 24 Prozent auf 3,7 Milliarden Dollar zu, wie die ehemalige Ebay-Tochter am Mittwoch nach US-Börsenschluss mitteilte. Die insgesamt von Paypal abgewickelten Zahlungen stiegen im Jahresvergleich um knapp 32 Prozent auf gut 132 Milliarden Dollar.

Ein besonders starkes Wachstum von 52 Prozent auf etwa 49 Milliarden Dollar wurde bei Zahlungen mit Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets verzeichnet. Auch die vor allem bei jungen Leuten in den USA beliebte Bezahl-App Venmo verbuchte kräftige Zuwächse.

Insgesamt fielen die Zahlen deutlich besser aus, als Analysten erwartet hatten. Die Aktie stieg nachbörslich um mehr als vier Prozent. Beim letzten Geschäftsbericht hatte die Nachricht vom nahenden Ende der exklusiven Partnerschaft mit Ebay den Kurs noch kräftig unter Druck gebracht.