Papiergrosshändlerin Antalis setzt weniger um

Papiergrosshändlerin Antalis setzt weniger um

Die veränderte Nachfrage und die angespannte wirtschaftliche Lage haben die Papiergrosshändlerin Antalis Schweiz im vergangenen Geschäftsjahr belastet. Der Umsatz sank um gut 10 Prozent auf 253,3 Mio. Franken.

Der Betriebsgewinn (EBITDA) verringerte sich um 17,8 Prozent auf 17,02 Mio. Franken. Der Absatz der Papiergrosshändlerin ging um 8 Prozent auf 100'327 Tonnen zurück. Das Unternehmen habe ein ökonomisches und ökologisches Umdenken beim Papierverbrauch gespürt, heisst es in der Unternehmensmitteilung vom Dienstag.

Antalis Schweiz ist eine Tochter des gleichnamigen französischen Unternehmens und beschäftigt in Lupfig AG und Meyrin GE über 300 Personen.

Meistgesehen

Artboard 1