Der Einzug von E-Commerce im Hause Omega sei ein bedeutender Moment und schaffe eine weitere Dimension, um den Kundenbedürfnissen entgegenzukommen, schreibt Omega in einer Mitteilung vom Dienstag.

"Wir spüren, dass der E-Commerce im Luxussegment schnell wächst und viele der heutigen Konsumenten ihn als ihre bevorzugte Methode zum Einkaufen nutzen", wird Omega-Chef Raynald Aeschlimann in der Mitteilung zitiert.

Künftig könnte E-Commerce in weiteren Märkten eingeführt werden. Gleichzeitig bleibe das globale Netzwerk von Boutiquen für Omega nach wie vor ein wichtiger Bestandteil im Verkauf der Produkte, so die Mitteilung. Dieses Netz werde man weiter ausbauen.