Öl

Ölkonzern BP muss Gewinnrückgang verkraften

Tiefere Ölpreise haben den Gewinn des britischen Ölkonzerns geschmälert. (Archivbild)

Tiefere Ölpreise haben den Gewinn des britischen Ölkonzerns geschmälert. (Archivbild)

Niedrigere Öl- und Gaspreise haben beim Ölkonzern BP im dritten Quartal auf die Bilanz gedrückt. Zudem machten dem Unternehmen die Folge der Hurrikans zu schaffen.

Im dritten Quartal ging der bereinigte Gewinn im Vergleich zur Vorjahresperiode um rund 40 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar zurück, wie BP am Dienstag in London mitteilte. Experten hatten mit einem stärkeren Rückgang gerechnet.

Die Produktion zog um drei Prozent an. Der Umsatz ging um 14 Prozent auf 68,3 Milliarden Dollar zurück. Wegen Abschreibungen in Höhe von 2,6 Milliarden Dollar bei den verkauften US-Gas-Geschäften wies BP im dritten Quartal einen Nettoverlust in Höhe von 750 Millionen Dollar aus. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von rund 3,4 Milliarden Dollar erwirtschaftet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1