USA

Obama fordert vom Kongress Wirtschaftsgesetze

Präsident Obama sieht grössere Verpflichtungen als die Wahlen

Präsident Obama sieht grössere Verpflichtungen als die Wahlen

US-Präsident Barack Obama hat den Kongress zur Verabschiedung von Gesetzen zur Stärkung der Wirtschaft aufgefordert. Das Land habe Verpflichtungen, die «grösser sind als eine Wahl», sagte er am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache.

Im November steht die Präsidentschaftswahl an und auch eine Reihe von Abgeordnetensitzen wird neu besetzt. Der Kongress könne Gesetze verabschieden, die die Staaten dabei unterstützten, Entlassungen zu vermeiden, Bauarbeitern Beschäftigung gebe und Kleinbetriebe zur Einstellung neuer Mitarbeiter ermutige, sagte Obama.

Der Ansprache Obamas ging am Freitag ein enttäuschender Arbeitsmarktbericht voraus. Die Arbeitslosigkeit in den USA stieg demnach im Mai auf 8,2 Prozent.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1