Novartis-GV
Novartis-Chef und Ami Joe Jimenez spricht an der GV auf Deutsch

Novartis-Chef Joe Jimenez hat an der Generalversammlung des Pharmakonzerns Deutsch gesprochen - zumindest die ersten paar Sätze. Dafür erhielt er von den 2123 anwesenden Aktionärinnen und Aktionäre spontanen Applaus.

Merken
Drucken
Teilen
Novartis-Oberhaupt Joe Jimenez

Novartis-Oberhaupt Joe Jimenez

Keystone

„Guten Tag meine Damen und Herren", sagte Jimenez in einwandfreiem Deutsch. „Wir stehen am Anfang eines Wendepunkts. Wir haben eine neue Wachstumsphase eingeläutet", so der amerikanische Bürger weiter.

Jimenez führte kurz aus, wie Novartis im vergangenen Jahr die Pipeline weiter ausgebaut hat und innovative Produkte auf den Markt gebracht hat.

Als es dann in jedoch ins Detail ging, wechselte Jimenez wieder ins Englische. Der CEO zeigte, wie sich Novartis im vergangenen Jahr entwickelt hat. Bekanntlich legte der Umsatz 2 Prozent auf 57,9 Mrd. Dollar zu.

Der Gewinn blieb mit 9,3 Mrd. Dollar fast konstant (-1 Prozent). Zu gleichen Wechselkursen hätte er um 7 Prozent zugelegt. Das operative Ergebnis belief sich auf 10,9 Mrd. Dollar, was gegenüber dem Vorjahr einem Rückgang um 3 Prozent entspricht.