Fahrzeuge

Motorrad-Fans müssen sparen - Harley-Davidson leidet

Wirtschaftskrise beutelt auch Harley-Davidson (Archiv)

Wirtschaftskrise beutelt auch Harley-Davidson (Archiv)

Harley-Davidson hat mit den Folgen der Wirtschaftskrise zu kämpfen. In den USA musste die legendäre Motorradschmiede aus Milwaukeein den vergangenen drei Monaten einen Umsatzeinbruch von rund einem Viertel verkraften.

Zudem ringt der Konzern mit Kreditausfällen, da in der Wirtschaftskrise auch viele der mittlerweile überwiegend gut betuchten Harley-Fahrer in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Unter dem Strich fiel deshalb der Gewinn um 84 Prozent auf 26,5 Millionen Dollar.

Harley zieht nun die Notbremse und stellt seine Sportbike-Marke "Buell" ein, zudem soll die Sparte MV Agusta verkauft werden. Damit verabschiedet sich Harley-Davidson praktisch aus dem Markt für Sport-Motorräder.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1