Internet-Handel

Migros-Tochter LeShop.ch mit Umsatzsteigerung nach neun Monaten

Die Güter werden in Lastwagen zu Kunden transportiert (Archiv)

Die ZHAW tüftelt an der Güterversorgung in der Stadt Zürich.

Die Güter werden in Lastwagen zu Kunden transportiert (Archiv)

Immer mehr Kunden der Migros kaufen Lebensmittel über das Internet ein. Der Migros-Online-Vertreiber LeShop.ch hat in den ersten neun Monaten des Jahres den Umsatz um 17 Prozent auf 96 Mio. Franken gesteigert.

Vor allem berufstätige Mütter mit kleinen Kindern nutzten das Internetangebot, wie LeShop.ch mitteilte. Die Migros-Tochter hat in den ersten drei Quartalen 2009 die Zahl der Neukunden um 4 Prozent auf 30'800 gesteigert.

Der Wert des durchschnittlichen Warenkorbs beim Online-Shopping ist im Vergleich zur Vorjahresperiode leicht um 2.80 Franken auf 225.50 Franken gestiegen. Damit ist der Bestellwert rund sieben Mal grösser als derjenige im gewöhnlichen Laden.

Zum anhaltenden Wachstum habe die Einführung von Tiefkühlprodukten im Juli beigetragen, teilte LeShop.ch weiter mit. Die Hälfte der befragten Neukunden wolle einmal monatlich online einkaufen, 28 Prozent alle zwei Wochen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1