Medien

Medienkonzern Bertelsmann wechselt den Chef aus

Thomas Raabe wird als Bertelsmann-Chef über 100'000 Menschen herrschen

Thomas Raabe wird als Bertelsmann-Chef über 100'000 Menschen herrschen

Der deutsche Medienkonzern Bertelsmann bekommt einen neuen Chef: Der bisherige Finanzvorstand Thomas Rabe übernimmt den Posten ab Januar 2012. Vorstandchef Hartmut Ostrowski wechselt «aus persönlichen Gründen» in den Aufsichtsrat.

Der 53-Jährige sitzt seit Januar 2008 auf dem Chefsessel in Gütersloh. Sein Vertrag endet offiziell erst im Dezember 2012. Der erst 45-jährige Rabe ist seit Januar 2006 Bertelsmann-Finanzvorstand.

Aufsichtsratschef Gunter Thielen, auch Chef der Bertelsmann-Stiftung, würdigte Rabe als einen Unternehmer, der weitere Impulse für die Wachstumsstrategie und die Weiterentwicklung von Bertelsmann setzen werde.

Bertelsmann machte im vergangenen Jahr mit Fernsehen (RTL), Büchern (Random House) und Zeitschriften (Gruner + Jahr) sowie Dienstleistungen 15,8 Mrd. Euro Umsatz. Rund 100'000 Menschen in rund 50 Ländern der Welt arbeiten für den Konzern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1