Schnellrestaurants

McDonald's Rösti-Aktion hat sich ausgezahlt

McDonald's hat in der Schweiz im vergangenen Jahr 300 Personen neu angestellt (Symbolbild)

McDonald's hat in der Schweiz im vergangenen Jahr 300 Personen neu angestellt (Symbolbild)

Schweizerinnen und Schweizer haben im vergangenen Jahr noch grösseren Appetit auf Burger und Pommes gezeigt als in den Jahren zuvor: McDonald's Schweiz hat 2011 rund 718 Mio. Fr. Umsatz erzielt, das sind 33 Mio. Fr. mehr als 2010.

Auch die Anzahl Gäste ist 2011 gestiegen. Rund 106 Millionen Menschen verpflegten sich in einer Filiale des Burgerbraters. Das sind 3,4 Prozent mehr als 2010. Zugelegt hat McDonald's in allen drei Landesteilen, wobei vor allem die Romands noch grösseren Hunger zeigten als die Tessiner und die Deutschschweizer.

Wie McDonald's Schweiz am Mittwoch mitteilte, erreichte der Fast-Food-Anbieter im Oktober das beste Monatsergebnis in seiner 35-jährigen Firmengeschichte hierzulande. Grund war die Promotion "Schwiizer Wuche", bei der unter anderem "Zürigeschnätzeltes mit Rösti" zwischen Brötchenhälften geklemmt wurde.

Wegen des Gästezuwachs stellte das Unternehmen im letzten Jahr 300 neue Mitarbeiter ein und beschäftigt in der Schweiz aktuell 7600 Personen, davon arbeiten 80 Prozent teilzeit.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1