• Markstimmung: SMI unter der 8980 Marke (Aktuell: 8545) – Wall Street: US-Wertschriftenmärkte: +1.40% – Möglichkeit von drei  Zinserhöhungen im 2018 – Gold über der Marke von 1300 US$ pro Unze (Aktuell: 1301)! Öl, schwingt sich leicht nach unten (65.02 US$) – Align Technologies: Neues Rekordhoch zum wiederholten Mal.
  • Firma: MasterCard Inc. (Börsensymbol: MA US) ist eine US-amerikanische Kreditkartenorganisation. Als Bindeglied zwischen Geldinstituten, Betrieben, Händlern, Karteninhabern und der öffentlichen Hand fungierend, bietet die Gesellschaft eine Vielzahl an Zahlungsdiensten in den Bereichen Kredit, Kontobelastung, Prepaid sowie artverwandte Leistungen an. Dabei agiert das Unternehmen als Franchisegeber, Vermittler und Berater gleichzeitig. Vor allem die Kreditkartentypen MasterCard, Maestro (auf PIN basierend) und Cirrus (Bargeldbezug) zählen zu den weltweit anerkannten und vielgenutzten Kreditkarten. Darüber hinaus sind Transaktions- sowie Support-Services über das Netzwerk im Angebot inbegriffen. Zu den weiteren Unternehmensaktivitäten zählen auch die Verwaltung und Förderung der Marken durch Werbung, (www.finanzen.net)
  • Mastercard: +63.36% in 12 Monaten (Neues Rekordhoch)

  • Anlagevorschlag: Um 63.36% haben die Papiere von Mastercard (Börsen-symbol: MA US) innert einem Jahr an den US Börsen an Wert zugelegt, trotzdem geht der spektakuläre Höhenflug wohl in die nächste Runde und dies sind mehr als ausgezeichnete Nachrichten für meine Leserschaft. Um noch weitere Titel auf diesem hohen Niveau zu erstehen, empfehle ich Ihnen aber nur noch mit gedeckten Calls zu agieren, um das Rückschlagrisiko zu reduzieren. Doch vorerst möchte ich Ihnen die Finanzkennzahlen des 212.14 Milliarden US$ Unternehmen unterbreiten. Das Kurs-/Gewinnverhältnis liegt im 2018 bei 31.83 Punkten und sollte sich im 2019 auf 27.17 Punkte reduzieren, womit die sportliche Bewertung in den Hintergrund rückt. Absolut stark ist die aktuelle Umsatzrendite, welche sich momentan auf 55.5% beläuft und nochmals im 2020 leicht gesteigert werden sollte und dann erstmals 56.6% erreichen sollte. Lag die EBIDTA im 2017 bei 7.2 Milliarden US$, so sollte sich diese Kennzahl auf 11 Milliarden US$ im 2020 erhöhen. Dadurch sollte sich das Kurs-/Gewinnverhältnis auf dieses Datum auf 23.5 Punkte abschwächen, womit alles mehr als Paletti ist. Ich würde empfehlen mit einem gedeckten Call, dessen Ausübungspreis bei 200 US$ liegt ins Rennen zu steigen und dessen Laufzeit neun Monate beträgt in Auftrag zu geben. Ich bin mir dessen bewusst, dass diese Empfehlung rein defensiv ist, aber das Risiko-/Renditeprofil wird Sie total begeistern. Die Haltefrist für den konservativen Investor, veranschlage ich auf drei Jahre.

  • Anlagestrategie: Nachladen unter allen Marktumständen, aber nur mit gedeckten Calls.
  • Fazit: Eine faszinierende Kursentwicklung, dessen Höhenflug noch nicht zu Ende ist. Spannendes Entwicklungspotential auf mehrere Jahre. Ideal für den konservativen Investor. Ab 200 Einheiten, kann mittels gedeckter Calls eine Optimierung durchgeführt werden.

  • Leserfragen: money@azmedien.ch