Chemie

Martullo-Blocher steigert Umsatz mit Ems-Chemie auf fast eine Milliarde Franken

Ems-Firmenchefin Magdalena Martullo-Blocher (Archiv)

Ems-Firmenchefin Magdalena Martullo-Blocher (Archiv)

Die Ems-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2014 den Umsatz auf 999 Millionen Franken gesteigert. Er wuchs damit im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent. Auch der Betriebsgewinn stieg - auf 215 Millionen Franken.

Das war ein Zuwachs von 17,5 Prozent. Dazu beigetragen hatte die laut Mitteilung erwartungsgemäss freundliche weltweite Konjunktur. "Besonders gut manifestierte sich dies im weltweiten Autogeschäft, wo zahlreiche neue Kunststoffanwendungen realisiert und der Unternehmensbereich EMS-EFTEC zusätzliche Marktanteile gewann."

Dabei wurde das Umsatzwachstum in Schweizer Franken gar noch geschmälert. Dies aufgrund von bedeutend schwächeren Drittwährungen. Auch der Betriebsgewinn (EBITDA) erhöhte sich - um 15,2 Prozent auf 242 Millionen Franken. Die EBIT-Marge erreichte 21,5 Prozent, die EBITDA-Marge 24,2 Prozent.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1