Banken

Martin Ebners BZ Bank steigert Jahresgewinn deutlich

Investor Martin Ebner (Archiv)

Investor Martin Ebner (Archiv)

Die vom Investor Martin Ebner kontrollierte BZ Bank hat den Gewinn im Geschäftsjahr 2012 (per Ende November) auf 10,5 Mio. Fr. mehr als verdreifacht. Im Vorjahr hatte ein Verlust im Handelsgeschäft von 10,4 Mio. Fr. den Gewinn auf 3,2 Mio. Fr. gedrückt.

Den Jahresgewinn will die BZ Bank laut Mitteilung praktisch vollständig an die Aktionäre ausschütten: vorgesehen ist eine Dividende von 10 Mio. Franken. Martin und Rosemarie Ebner kontrollieren 60 Prozent der Anteile und erhalten demnach 6 Mio. Franken.

Im Handelsgeschäft verkleinerte die BZ Bank 2012 den Verlust auf 0,2 Mio. Franken. Der Erfolg im Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft ging von 19,7 Mio. auf 16,3 Mio. Fr. zurück. Dennoch sei das Resultat bemerkenswert angesichts der ausserordentlich geringen Börsenumsätze, hiess es.

Die BZ Bank ist auf den Handel mit Wertschriften spezialisiert, berät Kunden bei Aktienanlagen und Beteiligungen und ist im Emissionsgeschäft von gedeckten Optionen aktiv.

Die Bilanzsumme, die weitgehend vom Handelsvolumen abhängig ist, nahm bis zum Ende des Geschäftsjahres um 1 Prozent auf 281,7 Mio. Fr. zu. Das Eigenkapital wird mit 38,8 Mio. Fr. ausgewiesen. Der Depotwert der Kundenvermögen (hauptsächlich Aktienbestände) stieg um gut 500 Mio. Fr. auf 4,9 Milliarden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1