Tabakindustrie

Marlboro-Zigaretten werfen weniger ab

Gewinn des Herstellers von Marlboro-Zigaretten ist geschrumpft (Symbolbild)

Gewinn des Herstellers von Marlboro-Zigaretten ist geschrumpft (Symbolbild)

Höhere Steuern, Umbaukosten und Rechtsstreitigkeiten haben den US-Tabakmulti Altria belastet. Im vergangenen Jahr schrumpfte der Gewinn des Herstellers von Marlboro-Zigaretten um 13 Prozent auf unter dem Strich 3,4 Mrd. Dollar. Die Aktie fiel um knapp 2 Prozent.

Konzernchef Michael Szymanczyk sprach am Freitag von einem "herausfordernden Umfeld". Es war das letzte volle Jahr, das der 63-Jährige an der Spitze des Konzerns steht. Er hört nach der Hauptversammlung im Mai auf. Sein Nachfolger ist Martin Barrington.

Altria vertreibt die Marlboro-Zigaretten in den USA; das Geschäft im Rest der Welt betreibt Philip Morris International. Die Wege hatten sich 2008 vor dem Hintergrund der teuren Raucherklagen in den USA getrennt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1